Mülltonnenboxen – Wie man das passende Modell findet

Dass bunte Mülltonnen häufig die Einfahrt eines stilvoll gestalteten Hauses verschandeln, steht außer Frage. Wer auf den Anblick verzichten möchte, sollte sich für den Kauf einer Mülltonnenbox entscheiden, in der alle Tonnen kompakt untergebracht werden können. Worauf es dabei zu achten gilt, stellen wir Ihnen hier vor.

Muelltonnenbox

Die Mülltonnenbox – Verschiedene Arten und Überlegungen vor dem Kauf

Mülltonnenboxen sind heutzutage in den verschiedensten Ausführungen und Materialien erhältlich: Ob für nur eine oder für mehrere Mülltonnen, ob aus Kunststoff, Metall oder Holz – es gibt die unterschiedlichsten Varianten auf dem Markt. In erster Linie ist es wichtig, sich darüber Gedanken zu machen, wie viele Tonnen man darin unterbringen möchte und welche Box am besten zum Baustil des Hauses passt.

Für Käufer ist es außerdem von großer Bedeutung, darauf zu achten, dass die Qualität stimmt: Da eine Mülltonnenverkleidung eine Anschaffung für mehrere Jahre oder gar Jahrzehnte sein sollte, sind Robustheit und eine gute Verarbeitung ein Muss.

Die wichtigsten Aspekte für die Auswahl einer Mülltonnenverkleidung

Beim Kauf einer Mülltonnenbox sollten keine Kompromisse eingegangen werden: Da die Box ständig der Witterung ausgesetzt ist, sollte sie gegenüber Regen, Kälte, Schnee und Sonne resistent sein. Eine wichtige Überlegung ist in diesem Zusammenhang der Standort. Es macht durchaus einen Unterschied, ob die Mülltonnenbox im Boden verankert werden oder frei auf einer Fläche stehen soll. Unter Umständen muss dafür also zusätzliches Befestigungszubehör, wie Dübel und Schrauben, gekauft werden.

Entschieden werden muss außerdem, ob die Mülltonnenbox von mehreren Seiten oder nur von der Frontseite zugänglich sein sollen. Bei einer Box mit Frontöffnung ist an der Vorderseite eine aufklappbare Tür installiert, während andere Bauarten zu mehreren Seiten hin hin geöffnet werden können.

Das richtige Material auswählen

Möchte man eine Mülltonnenbox kaufen, sollte die Auswahl des richtigen Materials wohlüberlegt sein. Einerseits muss die Box natürlich robust und langlebig sein, andererseits sollte sie auch zur Gestaltung der Umgebung passen. Für einen typischen Neubau bieten sich vor allem Mülltonnenboxen aus Metall an: Edelstahl oder Aluminium sind nicht nur rostfrei, sondern auch pflegeleicht und äußerst widerstandsfähig.

Wer sich ein natürlicheres Erscheinungsbild wünscht, ist dagegen mit einer Mülltonnenbox aus Holz gut beraten. Allerdings sollte man sich darüber im Klaren sein, dass diese von Zeit zu Zeit eine gewisse Wartung und Pflege benötigen. Da Holz ein natürliches Material ist, das sich durch den Einfluss der Witterung mit der Zeit abnutzt, ist es fast unvermeidlich, dieses hin und wieder neu zu lackieren. Dafür wirken Mülltonnenboxen aus Holz auch sehr hochwertig und edel.

Mülltonnenboxen aus Kunststoff stellen die günstigste Variante dar, zeigen aber oft bereits nach wenigen Jahren erste Abnutzungserscheinungen. Daher sind sie meist keine langfristige Lösung, wenn sie ständig der Witterung ausgesetzt sind. Für einen überdachten Bereich können Kunststoff-Mülltonnenbox jedoch eine rentable Investition darstellen.

Dieser Beitrag wurde unter Wohnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.